Follow

Die @coronawarnapp@twitter.com ist wie Stille Post. Wer sie installiert hat, ist Teil von einem sicheren Netzwerk, daß still und leise im Hintergrund arbeitet und dafür sorgt, daß Risikobegegnungen auch zwischen Unbekannten zu einer Warnung führen. Installiert die App. Für euch und andere.

@jwildeboer Oder holt euch die komplett offene Alternative des #Corona Contact Tracing Germany-Teams (CCTG@social.tchncs.de) aus dem F-Droid-Store.

bubu1.eu/cctg/

codeberg.org/corona-contact-tr

@macst3r @jwildeboer Ist das generell besser, diese Version zu installieren, oder braucht man die nur bei Nicht-Google-Geräten (#LineageOS)?

@jwildeboer Bringt nur nix wenn gefühlt 9 von 10 Begegnungen diese App nicht haben.
Finde diese Apps Geldverschwendung. Habe nur die Pass App zum anzeigen des Impfstatus und fertig.

@skoschi Aber die zehnte Begegnung hat die App, und vielleicht ist es genau diese Begegnung, durch die Du dann eine Warnung erhältst. Oder die Du warnen kannst.
Ich hab die #CWA ebenfalls installiert und bin mir der Tatsache, dass der grüne Balken keinesfalls eine 100%-Garantie ist, vollkommen bewusst. Aber dennoch ist es ein zusätzlicher Faktor.
Und das Geld wurde bereits investiert, die App ist da und kostet den Nutzer nix.

@jwildeboer

@keinehosentragenzwerge @jwildeboer Nix würde ich auch nicht sagen. Zumindest Akkuladung, BT Aktivierung und dauerhaftes Tragen des Telefons. Also alles was ich nicht mag.
Isolation, Aha Regeln sind immer noch das Beste.

@jwildeboer @skoschi @keinehosentragenzwerge Die meisten Leute tragen heutzutage geeignete Geräte mit sich rum. Sie sind in der Regel aufgeladen und die meisten Leute haben mit Bluetooth kein Problem - schon alleine deswegen nicht, weil viele Menschen Bluetooth-Kopfhörer- oder -In-Ears tragen.
@skoschi Sehe ich auch so, wie du. Und: Permanent #Bluetooth aktiv haben, setzt deine Smartphone dem Befall von Trojanern und Viren + Dateilecks aus. Ein guter Grund, BT aus zu lassen und nur einzuschalten, wenn es wirklich absolut noetig ist. Das mit dem erhoehten Stromverbrauch (die Powerbank verzoegert das Ausgehen des Akkus nur) ist auch so eine Sache.
@jwildeboer @skoschi Die App hat seit ihrer Existenz schon viel Gutes bewirkt. Es gibt da bereits Auswertungen. Und zu dem "9 von 10": Man kann sich auf seinem Gerät einen Bluetooth-Scanner installieren, dann sieht man, wie häufig andere Geräte ihre Id proparieren. Da sieht man dann schnell, ob man die einzige Person ist oder nicht.
@heluecht @jwildeboer @skoschi

Mir ist aufgefallen, dass auch Android's ohne installiertes CWA Tokens verteilen und sammeln. Nur bekommt man dann ohne die CWA halt keine Benachrichtigung. Es ist IMHO also schlicht blöd die nicht zu installieren...

@admin Macht iOS auch schon länger so. Das ENF (Exposure Notification Framework) ist bei beiden Teil des Betriebssystems, nicht der Warn App(s). @heluecht @skoschi

@jwildeboer @heluecht @skoschi Ist ja auch klar, da diese Funktion über die Updates der OS verteilt wurde. Aber IMHO auch ein gutes Argument um Leute zu überzeugen die CWA einzusetzen. Schließlich gewinnen sie so etwas dazu...
Da ich ein googlefreies Handy habe, nutze ich die F-Droid Version der App. Signifikant kürzere Akkulaufzeit habe ich bis jetzt nicht feststellen können (und das, obwohl ich vor der Nutzung der App, sowohl Bluetooth als auch die Ortungsdienste standardmäßig deaktiviert hatte).

Und dort, wo mir ein CWA- oder Luka-QR-Code zum einchecken angeboten wird, nutze ich auch diese Funktion. Ich sehe es so, dass jedes bisschen hilft, diese Verdammte Mistpandemie einzudämmen. Mag sein, dass nur zehn Prozent der Menschen die App nutzen, aber die Impfung hilft ja auch nicht zu hundert Prozent, aber die Summer verschiedener Maßnahmen hilft hoffentlich. FFP2 Maske trage ich auf der Arbeit und unter Menschenansammlungen auch und meine Kontakte habe ich auch arg reduziert. Und ich würde es sehr begrüßen, wenn alle, denen es möglich ist, mitmachen würden, diese Pandemie zu beenden. Also Impfen, Abstand halten, Maske tragen, regelmäßig testen, Kontakte reduzieren, Corona-Warn-App nutzen usw.

@skoschi @jwildeboer

@montag @jwildeboer Löbliche Einstellung deinerseits. Leider sehen es viele Leute wohl nicht so bei der Einschränkung ihrer persönlichen Freiheiten hier.

Meine persönliche Freiheit ist mir zwar eigentlich auch sehr wichtig, aber die Gesundheit von mir, meiner Familie und meinen Freunden ist mir auch sehr wichtig. Und wenn es uns nicht gelingt, die Pandemie einzudämmen, werden wir noch lange mit Einschränkungen diverser Art leben müssen. Deshalb bin ich sehr für eine kurze kräftige Einschränkung in Form eines ernsthaften Lockdowns und einer Impfpflicht, damit die Inzidenzen runtergehen, wir mit den Auffrischungs- und Erstimpfungen vorankommen.

@skoschi
Sign in to participate in the conversation
social.wildeboer.net

Mastodon instance for people with Wildeboer as their last name